SG Schwanebeck 98 e.V. Abteilung Fußball

Sie sind hier:   Startseite > Berichte

 Staffensieger Kreisklasse West 2018/2019

F-Junioren SG Schwanebeck 98

 

Die F-Jugend des SG Schwanebeck 98 hat in der Saison 2018/2019

die Meisterschaft der Kreisklasse West Staffel A gewonnen.

Bis zum letzten Spieltag war es ein hart umkämpfter Wettbewerb, den die F-Jugend von Schwanebeck

nach 16 Spielen mit 41 Punkten und 121:19 Toren für sich entscheiden konnte.

 

„Die Mannschaft kann zu Recht auf sich stolz sein, da sie in der gesamten Saison

eine geschlossene Mannschaftsleistung mit konstant spielerisch und mutigen Angriffsfußball gezeigt hat.

Auch in schwierigen Situationen hat sie immer wieder über den Kampf ins Spiel zurückgefunden und

sind hieran weitergewachsen.

 

Es macht einen riesigen Spaß, die Kinder zu trainieren“, freut sich das Trainerteam.

 

 


 

 

 E-Junioren Sommer Schwanencup 2019

 

Es sollte mindestens so ein erfolgreiches Turnier werden wie im Februar – nur diesmal eben draußen und nicht in der Halle!
Wir entschieden uns, das Turnier mit 10 Mannschaften zu planen und auf 2 Plätzen gleichzeitig zu spielen. So sollte keine Mannschaft zu lange auf das nächste Duell warten müssen und trotzdem konnten wir insgesamt 45 Spiele ansetzen.
Jeder gegen jeden quasi.
Die Planung unseres Sommer – Schwanencups begann schon im Februar.
Schließlich mussten wir unseren gesamten Sportplatz dafür reservieren!
Die Organisation des Caterings übernahmen wieder die 2 Mamas, die schon beim letzten Mal hervorragende Arbeit geleistet hatten.
Die Einladung der Mannschaften gestaltete sich diesmal schwierig, da viele Vereine an diesem Tag noch Pflichtspiele hatten oder an anderen Turnieren teilnahmen.
Und so wurden Vereine angeschrieben, die schon mal ca. 40 km entfernt ihren Standort haben.
Nach vielen Absagen hatten dann aber 8 Mannschaften zugesagt; wir selber gingen mit 2 Teams an den Start.
Nun ging es an die Organisation des Turniers. Wieder wurden alle Eltern mit eingebunden.
Pläne für Backen und Einkauf sowie Auf- und Abbau wurden erstellt.
Neben Kaffeemaschinen und Waffeleisen sollte diesmal auch eine Eistruhe her!
Eine Musikanlage, Tische, Stühle und 2 Pavillons wurden auch besorgt. Und wir brauchten Schiedsrichter. Mindestens 4!
Denn keiner kann 6 Stunden lang hintereinander pfeifen!
Doch auch dieses schwierige Thema konnten wir lösen – zuletzt auch durch die Hilfe aus der F-Jugend.
Unser Turniertag begann gegen 6:30 Uhr mit den ersten Helfern. Die Pavillons wurden als erstes aufgebaut.
Immer mehr Eltern kamen und halfen.
Es wurden Zettel mit Hinweisen zur Toilette sowie für die Umkleiden der verschiedenen Mannschaften aufgehangen,
Kabel verlegt und Kaffee gekocht.
Wir konnten jemanden als Ordner gewinnen, der dafür sorgte, dass kein Vereinsfremder mit seinem Fahrzeug auf das Gelände fährt.
Schließlich sollte für den Fall der Fälle ein Notarztwagen ohne Behinderung den Sportplatz erreichen können!
Wegen der Größe des Geländes hatten wir sogar Funkgeräte im Einsatz.
Auch unser Arzt bekam eines und konnte so sehr schnell zum Einsatz auf dem Spielfeld gerufen werden.
 
Pünktlich um 10 Uhr startete unser Turnier. Alle 10 Mannschaften kämpften um den Sieg und die Fans jubelten bei jedem Tor.
Die Spiele verliefen sehr fair, so dass die Schiris nur selten eingreifen mussten.
Zur Siegerehrung bekam jeder Spieler eine Medaille; die drei ersten Mannschaften ein Pokal.
Unsere 2 Teams erreichten den dritten und den neunten Platz. Darauf sind wir sehr stolz, denn die Gegner hatten es uns nicht leicht gemacht!
Um 16 Uhr war das Turnier zu Ende. Auch beim Abbau halfen die Eltern.
Danach nutzten wir die Zeit, um uns bei den Eltern für die Hilfe zu bedanken und auch gleich die Saison offiziell zu beenden.
Die Nachricht, dass wir nächstes Jahr in der Kreisliga spielen, wurde mit Beifall begrüßt.
Zum Schluss sei hier noch einmal allen fleißigen Helfern gedankt! Ohne euch hätten wir so ein tolles Turnier nicht auf die Beine stellen können!
 
Jens Mellentin
Trainer E-Jugend
SG Schwanebeck 98 e.V.
 

 

Auch in Schwanebeck werden Karten gezeigt:

 

 

 

Fußball fasziniert Kinder wie Erwachsene gleichermaßen.

Die Begeisterung und Unbeschwertheit der Kinder ist in jeder Partie am Spielfeldrand unmittelbar spürbar.

Hier lernen die Kinder fürs Leben. Fair Play und Respekt – die Grundlagen des Fußballs –lernen die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes spielend.

Die Erwachsenen, vor allem die Eltern, nehmen dabei eine wichtige Vorbildrolle ein:

Mit ihrem Verhalten auf dem Sportplatz beeinflussen Eltern und Trainer*innen das Verhalten der Kinder von morgen.

Fußballeltern investieren sehr viel Zeit in den Sport ihres Kindes.

Sie sind mit Emotionen und Leidenschaft bei der Sache.

Für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz gebührt ihnen ein ganz besonderes Lob.

Klar, dass Eltern auf die Leistung ihres Kindes stolz sein möchten.

Aber nicht jedem wird das Talent eines Marco Reus oder einer Sara Däbritz in die Wiege gelegt.

Und Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport, der auch die Anerkennung der Leistung der Anderen auf und neben dem Platz erfordert.

Deshalb immer daran denken: Im Mittelpunkt stehen das Wohl der Kinder und ihre Freude am Fußball.

Die Erwachsenen sind für sie Vorbilder – dieser Verantwortung müssen sie sich immer bewusst sein.

Auch und gerade am Spielfeldrand.

(Quelle: DFB)

 

 

weiter zu:

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login